afrikaner.jpg

Jetzt wird es bitter oder eher Schwarz!? Wir stehen einen Schritt vor dem Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter? PSEUDO-FLÜCHTLINGE – ZU 95% MÄNNER, überwiegend Musel- und Schwarzafrikaner, das ist eine Kriegserklärung am deutschen, österreichischen, schweizer Volk und den restlichen Europäern:

Hier sind sie unsere pseudo Fachkräfte, Umwelt-Schweine, Analphabeten, Faulpelze, Gigolos, Pädophile, Räuber, Messerstecher, Vergewaltiger, Islam-Missionare, Krieger…

Ihre Lieblinge nennen die ganz Linken treffend: GEFLÜCHTETE. Was die ganz Linken damit indirekt zugeben: Es sind keine Flüchtlinge, sondern Kriminelle, Arbeitsscheue und Rebellen(Krieger, Soldaten), die vor Verantwortung(Knast, Frauen, Kinder, Alte, Kranke) in ihren Heimatländern, die sie vergammeln lassen, flüchten.

Das Wort „Flüchtlinge“, von Politikern und Mainstreammedien gebraucht, ist nur zur Ruhigstellung des deutschen Volkes gedacht. +++

EINER DER SCHLIMMSTEN DEUTSCHEN VERBRECHER DEUTSCHER FLÜCHTLING IST DEUTSCHLAND-HASSER Ein Kandidat für die Liste Nürnberg 2.0 Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH:

Schauspieler, Soziologe, Sprachbereiniger, Neusprecher, political Correctnesser(Klingt wie Bettnässer, grins!), Theologe und Prädikant der EKD, Volksumerzieher Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH: Flüchtling(echter!) aus Breslau(geb. 1941), daher habe er ein Herz für Flüchtlinge(unechte!).

Grundschulbesuch in Passau, Abitur in München…, Kinder- und Jugendstar(Theater, Film) Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH: Gründer des antideutschen Mafia-Vereins „PRO ASYL“ Dr. phil.

JÜRGEN MICKSCH: Muslim- und Fremden-Lobbyist, Politiker-Flüsterer Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH: Vorsitzender des Interkulturellen Rates, wo er die Internat. Wochen gegen Rassismus initiierte und das +++Abrahamische Forum(Synkretismus, Chrislam, Derselbegott-Dialüg,) und das Deutsche Islamforum(Allah ist größer!) gründete Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH formulierte 1980 die Thesen „Die Bundesrepublik ist zu einer multikulturellen Gesellschaft geworden“ Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH von 1984 bis 1993 stellvertr. Direktor der Evangel. Akademie Tutzing

+++

Während dieser Zeit gründete er PRO ASYL und die Obdachlosenzeitung BISS Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH wurde 1993 zum Interkulturellen Beauftragten der Evangel. Kirche in Hessen und Nassau berufen und übte dieses Amt bis 2001 aus

+++

Parallel dazu hatte er Lehraufträge an den Universitäten Heidelberg und Frankfurt am Main Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH wurde 2014 geschäftsführender Vorstand der Stiftung für die Internat. Wochen gegen Rassismus Dr. phil. JÜRGEN MIKHSCH Verfasser von über 350 Aufsätzen in Büchern, Lexika, Zeitschriften sowie Autor bzw. Herausgeber von über 25 Büchern Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH Mitbegründer u.a.: 1995 Islamisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft in Hessen 1996 Forum gegen Rassismus beim Bundesministerium des Innern sowie Mitglied der Geschäftsführenden Arbeitsgruppe bis 2007 2001 Abrahamisches Forum in Deutschland (ab 2013 als Verein) 2002 Deutsches Islamforum und seitdem Moderator sowie Islamforum in Nordrhein-Westfalen (2003), Hessisches Islamforum (2003), Forum Muslime in den neuen Ländern (2004), Islamforum Rheinland-Pfalz (2004), Islamforum Bayern (2005) und Koordinierungsrat der Islamforen in Deutschland (2006) 2011 Interreligiöse Konferenz Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH, Buchautor u.a.:

„Kulturelle Vielfalt statt nationaler Einfalt: eine Strategie gegen Nationalismus und Rassismus“, 1989 „Interkulturelle Politik statt Abgrenzung gegen Fremde“, 1992 „Vielfalt statt Einfalt: Strategien gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“, 1997 „Muslime gehören zur deutschen Gesellschaft“, 2012 „Interkulturelle Modelle gegen Rassismus“, 2014 Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH, Hrsgb. u.a.: „Zusammenleben mit Muslimen“, 1980 „Multikulturelles Zusammenleben“, 1983 „Antimuslimischer Rassismus“, 2009 „Miteinander vor Ort – Kommunale Islamforen“, 2011 EHRUNG Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH erhält Bundesverdienstkreuz am Bande,

2012 http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Micksch +++

Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH, Saufnase und Asyl-Mafioso, Interviews: Micksch, Schirmherr “Wir stehen auf!” „“Vor 26 Jahren gab es in Deutschland eine rassistische Stimmung gegen Asylsuchende. Kaum jemand hat sich für sie eingesetzt. Damals habe ich in Absprache mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen in Deutschland einige Persönlichkeiten eingeladen, damit wir gemeinsam die Stimme für Flüchtlinge erheben. Daraus hat sich die Arbeitsgemeinschaft Pro Asyl entwickelt… So wurde durch Pro Asyl und seine vielen Partner ein Abschiebestopp von Flüchtlingen in das marode Asylsystem in Griechenland erreicht, die Aufnahme von Flüchtlingen im Rahmen des UNHCR-Resettlementprogrammes und Bleiberechtsregelungen wurden durchgesetzt– so unzureichend diese Maßnahmen auch immer sein mögen…““http://www.lautgegennazis.de/…/30-11-2012-interview-mit-dr…/ „“Micksch:

Grundsätzlich sollte der Begriff „Islamismus“ vermieden werden. Denn damit wird ein Zusammenhang von Islam und Gewalt nahegelegt.““

https://erenguevercin.wordpress.com/…/micksch-grundsatzlic…/ „“Antimuslimischer Rassismus tief verwurzelt in der deutschen Gesellschaft…““ „“IslamiQ: In ihrem Buch “Vom christlichen Abendland zum abrahamischen Europa” schreiben Sie:

“Das christliche Abendland definierte sich ehemals in Abgrenzung zum Judentum und Islam… Wie müsste dieses Umdenken aussehen? Jürgen Micksch: Wir haben anzuerkennen, dass jüdische und islamische Werte zur europäischen Geschichte gehören.““

http://www.islamiq.de/…/juergen-micksch-antimuslimischer-r…/

Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH Schirmherr LAUT GEGEN NAZIS „“Wir stehen auf!” geht in die Offensive – Kampagne läuft sofort weiter! Wir wollen keine Ruhe! u.a. München bleibt bunt Herr Dr. Jürgen Miksch (Gründer v. Pro Asyl/Vorsitzender des Interkulturellen Rates) bleibt der Schirmherr der langfristig angelegten bundesweiten Kampagne. Highlights werden die Aktionswochen im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ zukünftig bleiben. Micksch wird nicht müde Ein weiterer Podiumsgast für die große „Wir stehen auf!“-Unser Schirmherr, Dr. Jürgen Micksch, Mitgründer von Pro Asyl und dem Interkulturellen Rat in Deutschland e.V. nimmt teil…

““ http://www.lautgegennazis.de/…/16-01-2013-micksch-wird-nic…/

Advertisements