Auf dem Weg zu einer Inzestgesellschaft – von Karl Riegel

inzestgesellschaft karl

Der häufig auftretende Inzest innerhalb der muslimischen Kultur während der letzten 1400 Jahre hat wahrscheinlich katastrophalen Schaden an ihrem Genpool angerichtet. Die Konsequenzen der Verwandtenehe zwischen Cousinen und Cousins ersten Grades haben oft eine ernstzunehmende Auswirkung auf die Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit und das Umfeld der Nachkommen. Das berühmteste Beispiel für Inzucht ist Ägypten, wo mehrere Dynastien von Pharaonen nach einigen hunderten Jahren kollabierten.
Um das Vermögen und die Macht innerhalb der Familien zu halten, haben die Pharaonen oft ihre eigenen Schwestern oder Halbschwestern geheiratet. Nach einer handvoll Generationen waren die Nachkommen geistig und körperlich nicht mehr in der Lage zu herrschen.
Ein weiteres geschichtliches Beispiel sind die europäischen Königshäuser, in denen die königlichen Familien häufig untereinander geheiratet haben, weil die Tradition es ihnen nicht erlaubte, Partner außerhalb der königlichen Klasse zu heiraten. Der hohe Anteil von geistig zurückgebliebenen und behinderten Adeligen in Europas Geschichte zeigt die unheilsamen Folgen dieser Tradition. Glücklicherweise haben sich die königlichen Familien heutzutage selbst erlaubt aus Liebe und nicht aufgrund von Status zu heiraten.
Die muslimische Kultur praktiziert immer noch die Verwandtenehe und hat diese länger aufrechterhalten, als irgendeine ägyptische Dynastie. Diese Tradition wird auch 300 Jahre weiter zurück datiert, als die älteste Monarchie der Welt: die dänische.

Eine grobe Schätzung zeigt, dass nahezu die Hälfte aller Moslems in der Welt Inzucht betreiben:
In Pakistan geschehen 70% aller Ehen zwischen Cousinen und Cousins ersten Grades (so genannte Blutsverwandtschaft), während in der Türkei diese Anzahl zwischen 25-30% liegt (Jyllands-Posten, 27.2. 2009 More stillbirths among immigrants“)
Statistische Forschungen in arabischen Staaten zeigen, dass bis zu 34% aller Ehen in Algier blutsverwandt sind, 46% in Bahrain, 33% in Ägypten, 80% in Nubien (südliches Gebiet von Ägypten), 60% im Irak, 64% in Jordanien, 63% in Kuwait, 42% im Libanon, 48% in Libyen, 47% in Mauretanien, 54% in Qatar, 67% in Saudi-Arabien, 63% im Sudan, 40% in Syrien, 39% in Tunesien, 54% in den Vereinigten Arabischen Emiraten und 45% in Jemen (Reproductive Health Journal, 2009 Consanguinity and reproductive health among Arabs.).
Ein größerer Teil der Inzucht-Moslems wird von Eltern geboren, die ihrerseits inzüchtig sind. Dies vergrößert das Risiko von negativen geistigen und körperlichen Folgen immens. Der Anteil von Verwandtenehen unter muslimischen Emigranten, die im Westen leben, ist niedriger. Unter in Dänemark lebenden Pakistanern liegt der Anteil bei 40% und bei 15% unter türkischen Emigranten (Jyllands-Posten, 27/2 2009 More stillbirths among immigrants“.).
Mehr als die Hälfte der in Großbritannien lebenden pakistanischen Emigranten sind innerhalb der Familie verheiratet. Die Studie, durchgeführt von der BBC und zum Schock der Nation am Dienstag gesendet, hat herausgefunden, dass mindestens 55% der Gesellschaft mit einer Cousine oder einem Cousin ersten Grades verheiratet sind. Man bedenke, dass somit die Wahrscheinlichkeit für eine britisch-pakistanische Familie ein Kind mit rezessiven, genetischen Defekten zu bekommen 13 mal höher liegt als bei der allgemeinen Bevölkerung.“(Times of India, 17/11 2005 Ban UK Pakistanis from marrying cousins).
Der niedrigere Prozentsatz mag aufgrund von Schwierigkeiten zustande kommen, ein ausgewähltes Familienmitglied ins Land zu bekommen oder weil die Gesundheitserziehung im Westen besser ist. Niedrige Intelligenz mehrerer Studien haben gezeigt, dass die Kinder von Verwandtenehen eine niedrigere Intelligenz besitzen, als Kinder von nicht verwandten Eltern. Studien zeigen, dass der IQ 10-16 Punkte niedriger bei Kindern von verwandten Eltern liegt und dass Fähigkeiten, die mit sozialem Verhalten in Verbindung stehen, sich bei Inzest-Babys langsamer entwickeln: „Auswirkungen von elterlicher Verwandtenehe auf das kognitive und soziale Verhalten von Kindern wurde bei Ansari Moslems in Bhalgapur, Bihar, untersucht. Es wurde festgestellt, dass der IQ bei Inzucht-Kindern (8-12 Jahre alt) niedriger (69 bei Land- und 79 bei Vorstadtbevölkerung) als bei nichtverwandten Kindern ist (entsprechend 79 und 95).„Der Beginn verschiedener sozialer Verhaltensweisen wie visueller Fixierung, soziales Lächeln, Geräuschwahrnehmung, sprachliches Ausdrucksvermögen oder das Greifen der Hände entwickeln sich merkbar verzögert bei neugeborenen Babys aus Verwandtenehen.“(Indian National Science Academy, 1983 Consanguinity Effects on Intelligence Quotient and Neonatal Behaviours of nsari Muslim Children“).
Der Artikel „Effects of Inbreeding on Raven Matrices“ (“Auswirkungen der Inzucht auf die Raven Matrices”) vergleicht indische, muslimische Schuljungen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, deren Eltern Cousinen und Cousins ersten Grades sind mit Klassenkameraden, deren Eltern genetisch nicht verwandt sind, durch die Raven Standard Progressive Matrice, einem nicht verbalen Intelligenztest. Die Inzucht-Gruppe schnitt deutlich niedriger ab und hatte eine beachtlich größere Verschiedenheit als die genetisch nicht verwandte Gruppe und zwar sowohl bei den Ursprungsdaten, wie auch bei den statistisch angepassten Daten zur Kontrolle des Alters und dem sozioökonomischen Status.“ (Behaviour Genetics, 1984). Eine andere Studie zeigt, dass das Risiko einen niedrigeren IQ als 70 zu haben um 400% steigt: von 1,2% bei Kindern von normalen Eltern auf 6,2% bei Inzest-Kindern. Die Daten zeigen, dass das Risiko mentaler Zurückgebliebenheit bei Elternschaften normaler Eltern die nicht blutsverwandt sind von 0,012% auf 0,062% bei Elternschaften von Cousinen und Cousins ersten Grades steigt.“ (Proceedings of the National Academy of Science, 1978 Effect of inbreeding on IQ and mental retardation“).
Die Studie A study of possible deleterious effects of consanguinity (Eine Studie über mögliche schädliche Effekte der Verwandtenehe) schlussfolgert, dass das Auftreten von Tumoren, erblich bedingter Abnormalitäten, geistiger Zurückgebliebenheit und körperlicher Behinderung deutlich höher bei Nachkommen aus Verwandtenehen als bei Nachkommen aus Nicht-Verwandtenehen war. Geistige und physische Krankheiten und Tod. Das Risiko einer Todgeburt verdoppelt sich, wenn die Eltern Cousinen und Cousins ersten Grades sind (Jyllands-Posten, 27/2 2009 More stillbirths among immigrants). Eine Studie analysiert das Risiko perinatalen Todes (hierbei stirbt das Kind während seiner eigenen Geburt), eines Kindstods (das Kind stirbt als Säugling) und autosomal-rezessiver Störungen (schwerwiegende und oft tödliche vererbbare Krankheiten wie zytische Fibrose und spinale Muskelatrophie). Die vorgeburtliche Sterblichkeit bei pakistanischen Kindern war eineinhalb Mal höher als bei norwegischen Kindern. Die Säuglingssterblichkeit bei pakistanischen Kindern war mehr als doppelt so hoch wie bei norwegischen Kindern. Ein Tod durch autosomal-rezessive Störungen war 18 Mal wahrscheinlicher bei pakistanischen Kindern. In ähnlicher Weise war ein Tod aufgrund verschiedener Störungen, welche unerkannten autosomal-rezessiven Störungen zuzurechnen sind, zehn mal mehr wahrscheinlich (BMJ, 1994 Infant death and consanguineous marriage).Dazu gibt es Daten, die vorschlagen, dass Inzest-Populationen einem höheren Risiko ausgesetzt sind, geistige Krankheiten zu bekommen. Die klinische Beobachtung macht offenbar, dass Depressionen sehr oft in Gruppen vorkommen, wo die Verwandtenehe auch oft auftritt “. (Indian Journal of Psychiatry, 2009 „Relationship between consanguinity and depression in a south Indian population“.
Eine andere Studie untersuchte die Beziehung zwischen Verwandtenheirat und Schizophrenie.  Je näher die Blutsverwandtschaft, desto wahrscheinlicher trat eine schizophrene Störung auf.  (American Psychiatric Press, 1982 The role of genetic factors in the ethiology of the schizophrenic disorders. Das erhöhte Risiko von Geisteskrankheit bei Kindern aus Ehen von Cousinen und Cousins mag erklären, warum Patienten mit Emmigrationshintergrund das psychiatrische Gesundheitswesen überbeanspruchen und stark überrepräsentiert sind bei den geistig gestörten Kriminellen.  Im Sankt Hans Hospital, welches die größte Abteilung für klinisch geistig gestörte Kriminelle in Dänemark hat, haben mehr als 40% der Patienten einen Emmigrationshintergrund (Kristeligt Dagblad, 26/6 2007 Ethnic minorities overrepresented among the criminal insane).

Folgen für den Westen und die muslimische Welt.
Die Folgen für die Nachkommen von Verwandtenehen sind auf unangenehme Weise klar: Tod, niedrige Intelligenz oder sogar geistige Zurückgebliebenheit, Behinderung und Krankheiten, die oft zu einem langsamen und schmerzlichen Tod führen. Andere Folgen sind: Begrenzte Sozialkompetenz und –intelligenz, begrenzte Fähigkeit das Bildungssystem und die Arbeitswelt zu meistern, sowie schmerzliche Behandlungsprozeduren.
Die geringen kognitiven Fähigkeiten beeinflussen auch die exekutiven Funktionen. Die verminderte Konzentrationsfähigkeit und emotionale Kontrolle führt oft zu asozialem Verhalten. Die volkswirtschaftlichen Kosten und Folgen für Inzest-Gesellschaften sind natürlich nur zweitrangig angesichts der in diesen vorkommenden menschlichen Leiden. Wie auch immer man es sieht, hat der Inzest unter den Moslems ernsthafte Folgen für die westliche Kultur und die muslimische Welt. Ausgaben, die für geistig und physisch behinderte Moslems getätigt werden, fehlen im Haushalt für andere öffentliche Ausgaben:“Wenn Cousinen und Cousins Kinder miteinander haben ist es zweimal so wahrscheinlich, dass diese ein behindertes Kind haben – dies kommt den kommunalen Kassen teuer zu stehen. Behinderte Emigrantenkinder kosten den dänischen Gemeindeverbänden Millionen. Im Stadtbezirk Kopenhagen allein ist die Anzahl der behinderten Kinder insgesamt um 100% in 10 Jahren gestiegen. … Meredith Lefelt hat in Kopenhagen 330 Familien mit behinderten Kindern kontaktiert. Sie schätzt, dass ein Drittel ihrer Klienten einen fremden kulturellen Hintergrund haben.“ (BT, 10/11 2003 Immigrants inbreeding costing one million.
Obendrauf kommen die Kosten für muslimische Emigranten, die, aufgrund der verschiedenen Folgen die mit der Abstammung von blutsverwandten Eltern auftreten, nicht in der Lage sind die Herausforderungen des westlichen Arbeitsmarktes zu erfüllen: Muslimische Emigranten und ihrer Nachkommen haben eine sehr hohe Arbeitslosenrate. Das Gleiche gilt für die Moslems in den USA, wo das Gallup Institute eine Studie mit 300.000 Leuten durchführte, die zu dem Schluss kam, dass „die Mehrheit der Moslems in den USA ein niedrigeres Einkommen habe, einen geringeren Bildungstand und schlechtere Jobs als die Gesamtbevölkerung.“(Berlingske Tidende, Ed. 3. marts 2009: Muslims thrive in USA.

Die Konsequenzen des muslimischen Inzests für die kognitive Intelligenz mag erklären, warum nicht-westliche Einwanderer mit mehr als 300 prozentiger Wahrscheinlichkeit durch den Intelligenztest der dänischen Armee fallen als die gebürtigen Dänen: 19,35% der nicht-westlichen sind nicht fähig den Intelligenztest der dänischen Armee zu bestehen. Im Vergleich dazu bestehen nur 4,7% der Bewerber mit dänischem Hintergrund den Test nicht.“ (TV 2 Nyhederne, 13/6 2007 Immigrants flun k army test. Es erklärt wahrscheinlich auch, zumindest zum Teil, warum zweidrittel aller Emigranten Kinder mit arabischem Hintergrund nach 10 Jahren im dänischen Schulsystem Analphabeten sind: „Bei jenen, die mit ihren Eltern arabisch sprechen, gibt es eine extreme Tendenz zum Fehlen von Lesefähigkeiten – 65% sind Analphabeten. … egal ob es Lesefähigkeiten, Mathematik oder Naturwissenschaften betrifft, das Muster ist überall das gleiche: Die bilingualen Fähigkeiten der Emigranten (zum größten Teil Moslems) sind äußerst dünn verglichen mit ihren dänischen Klassenkameraden.“ (Rockwool Foundation Research Unit, May 2007: Ethnic students does not make Danish children worse.
Die hohen Ausgaben für Sonderbeschulung für langsame Lerner konsumieren ein Drittel des Haushaltes für dänische Schulen. Emigranten-Kinder sind deutlich überrepräsentiert in Kopenhagens Schulen für geistig und körperlich behinderte Kinder. … 51% der Kinder auf den drei Schulen für körperlich und geistig behinderte in Kopenhagen haben einen Emigrationshintergrund und auf einer der Schulen liegt der Anteil bei 70%. … diese Menge ist bedeutend höher als der Anteil der Emigranten-Kinder in der Gemeinde, welcher bei 33% liegt. Die vielen behinderten Kinder sind ein klarer Beweis dafür, dass es viele Verwandtenehen unter den Emigranten gibt.“ (Jydske Vestkysten, 4/4 2009 Tosprogede i overtal på handicapskoler).
Auch mag unser hohes Bildungsniveau den Inzest-Schülern das Folgen und Abschließen ihres Lernweges erschweren: “Jugendliche mit Minderheitenhintergrund haben eine deutlich höhere Schulabbruchrate in der Sekundarstufe als Jugendliche mit dänischem Hintergrund. In den Handelsschulen ist die Schulabbruchrate unter Emigranten zweimal so hoch wie bei Heranwachsenden mit einem dänischen Hintergrund….Es gibt eine große Bandbreite von verschiedenen Ergebnissen, wenn man die Bildungsabschlüsse mit der nationalen Herkunft vergleicht. Zum Beispiel ist das Abbrechen der Schule bei jungen Leuten mit libanesischer oder persischer Herkunft bei weitem größer als bei Leuten mit vietnamesischem Hintergrund.“ (Center for Knowledge on Integration in Randers, May 2005 “Youth, education and integration“).
Von den Emigrantenkindern die in Dänemark geboren werden und aufwachsen haben mehr als ein Drittel keine Ausbildung. Bei den gebürtigen Dänen sind es weniger als ein Fünftel, die keine Ausbildung erwerben.(Statistics Denmark: “Indvandrere i 2007”. Die negativen Folgen der Inzucht sind ebenso gravierend für die moslemische Welt.

Inzucht mag erklären, warum nur neun Moslems es jemals geschafft haben, den so angesehenen Nobelpreis zu gewinnen (fünf von diesen haben den „Friedensnobelpreis“ gewonnen – für einen Frieden, der aber dann nicht lange anhielt). Die begrenzte Fähigkeit Wissen zu verstehen, zu wertschätzen und hervorzubringen, die Folge eines begrenzten IQs, ist wahrscheinlich zum Teil auch der Grund, warum moslemische Länder nur ein Zehntel des weltweiten Durchschnitts der wissenschaftlichen Forschung hervorbringen: „Im Jahr 2003 war der Weltdurchschnitt für die Produktion von Artikeln auf eine Million Einwohner 137, wobei keiner der 47 OIC Länder, für welche es Daten gab, mehr als 107 Artikel auf eine Million Einwohner produzierte. Der Durchschnitt der OIC war nur 13.“ (Nature 444, p. 26-27, 1. November 2006 ”Islam and science: The data gap”. Der Mangel an Interesse für wissenschaftliche und menschliche Entwicklung in der moslemischen Welt wird auch klar durch die UN Arab Human Development Reports (AHDR). Der AHDR kommt zu dem Schluss, dass die Menge Bücher, die in den letzten tausend Jahren in das Arabische übersetzt wurden, geringer ist als die Menge Bücher, die jedes Jahr innerhalb Spaniens übersetzt werden:“ Die arabischen Länder übersetzten etwa 330 Bücher pro Jahr, was ein Fünftel der Bücher ist, welche Griechenland übersetzt. Die bis jetzt angehäufte Gesamtmenge von Büchern, die seit der Zeit des Kalifen Maa’mounn [sic] (neuntes Jahrhundert) ist etwa 100.000. Dies ist annähernd die Menge, die Spanien jährlich im Durchschnitt übersetzt. 70% der türkischen Bürger haben niemals Bücher gelesen.“(APA, 23 February 2009 “).

Zusammenfassung:
Es gibt keinen Zweifel, dass die weit verbreitete Tradition der Ehe zwischen Cousinen und Cousins ersten Gerades unter den Moslems den Genpool der Moslems beschädigt hat, weil ihre Religion es den Moslems verbietet Nicht-Moslems zu heiraten und so verhindert wird, dass ihrer Bevölkerung frisches genetisches Material hinzugefügt wird, ist der genetische Schaden, der ihrem Genpool seit dem ihr Prophet vor 1400 Jahren die Heirat von Cousinen und Cousin ersten Gerades erlaubt hat, höchst wahrscheinlich sehr massiv. Die überwältigenden direkten und indirekten menschlichen und sozialen Konsequenzen sind oben dargelegt worden. Sorge um die Gesundheit von zukünftigen Generationen sollte genug Grund sein, um die Ehe zwischen Cousinen und Cousins ersten Grades zu verbieten.Die wirtschaftlichen und sozialen Folgen sind ebenso ein Grund. Solch ein Verbot würde auch die moslemische Einwanderung in den Westen vermindern, weil viele moslemische Familien es vorziehen, den Brauch der Verwandtenehe fortzusetzen, um ihren kulturellen und religiösen Traditionen gerecht zu werden und um das Vermögen und die Macht in ihren Familien zu halten. Eine gesetzliches Verbot der Ehe zwischen Cousinen und Cousins ersten Grades ist logisch und ein Gebot des Mitgefühls für beide, die moslemische Welt und unsere westlichen nationalen Regierungen.Andere Artikel von Nicolai Sennels: Interview to EuropeNews, marts 31st 2009 “Danish psychologist: “Integration of Muslims in Western societies is not possible”. Interview to The German Review of Books, December 2009: The one thing Muslim immigrants fear is being deported Interview to the Finnish Hommaforum, December 17th 2009: An interview with Nicolai Sennels Gates of Vienna, April 11th 2010: The Stigmatization Fallacy Article in New English Review, May 2010: Muslims and Westerners: The psychological differences Review on Gates of Vienna, May 8th 2010: Islam Means Never Having to say you’re sorry Interview in FrontPage Magazine, May 5th 2010: Among Criminal Muslims Conference on FrontPageMagazine, June 21st 2010: A psychiatric Conference on Truthful Girl Article on Europenews.dk, 5. februar 2010: Sexual abuse widespread among Muslims 180Grader, europenews.dk, GatesofVienna etc., July 28th 2010: Open letter to David Cameron regarding Turkey

Freie Journalisten
Karl Riegel

Ab in die Offensive GEGEN die GEZ/ARD/ZDF

schreiben an die gez

Hier mal meine Version zur Veranschaulichung, was ihr der GEZ schreiben könnt. Letztendlich wird man nichts mehr von ihnen hören und irgendwann werden sie wieder versuchen durch die SCHAFFUNG EINES ZAHLUNGSVERZUGS einen Rechtszustand des „nicht zahlen Wollens“ zu provozieren. Das werden sie immer wieder so versuchen, aber es geht auch anders,, denn eine Klage werden sie mit diesen Begründungen nicht erheben können, vor allem da es auch nicht in Verbindung mit einer realen Staatlichkeit zu bringen ist und das müssen sie dann vor Gericht darlegen, bzw im Falle eines Falles immer für den Angeklagten.

Hier das Schreiben:

Betreff: Ihr Schreiben mit Zahlungsforderung vom …

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ich Ihnen bereits MEHRMALS mitgeteilt habe, verweigere ich Euren staatlich festgesetzten Mediendienst (Rundfunkbeitrag) aus Glaubens- und Gewissensgründen. Ich habe des weiteren klar festgestellt, dass ich mich einem alternativen Mediendienst – der aus Gleichheitsgründen fällig würde und dessen Medienschaffende sich der Wahrheit und den holden Worten des Rundfunkstaatsvertrag wirklich verpflichtet fühlen – nicht verweigern würde. Nur existiert dieser nun mal nicht und mir wurde diesbezüglich auch keine Dialogbereitschaft entgegen gebracht. Ausser reflexartigen Geldforderungen kommt also von Eurer Seite NICHTS.

In Rundfunkstaatsvertrag ist eine sachliche und unparteiische Berichterstattung GESETZLICH vorgeschrieben. Diese wird nicht erfüllt. Des weiteren findet eine klare VOLKSVERHETZUNG gegen Russland, ein Antirussismus unglaublichen Ausmasses und unglaublicher verschwörerischer Gleichschaltung statt. Man lügt in den GEZ / Rundfunkbeitrag finanzierten Medien geo- und machtpolitisch WIDER BESSEREN WISSENS.

Aus Glaubens- und Gewissensgründen und weil es ILLEGAL ist was ihr tut, werde ich dieses System des medialen Verbrechens nicht finanziell unterstützen. Ich schaue kein Fernsehn, höre kein Radio und habe auch kein Auto von wegen „da sei ja ein Autoradio drin“. Meine Information habe ich dennoch sehr wohl von den Internet Websiten der entsprechenden Medien bzw. wenn ich Zeitungsbeiträge am Kiosk überfliege oder bei jemandem zu Besuch bin wo der Fernseher gerade läuft.

Nach Eurem Schreiben und Zahlungsaufforderung stelle ich hiermit im obigen Kontext klar fest, dass ich diese Zahlung unter den gegeben und GUT BEWEISBAREN UMSTÄNDEN von Fälschung der Tatsachen (siehe was auf dem Maiden wirklich geschehen ist und was Eure Lügenmedien daraus gemacht haben), Gleichschaltung, Volksverhetzung, Antirussismus und Kriegstreiberei

VERWEIGERE!

Verstanden: VERWEIGERUNG!

Ihr könnt natürlich der Meinung sein, dass man Euren Mediendienst nicht VERWEIGERN könne, aber das werden wir dann eben vor Gericht klären. Eure mediale Verschwörungs-REALITÄT hat inzwischen so viel Dreck am Stecken, dass es die Schallmauer durchbricht. Ein solches System weiter zu unterstützen wäre für mich

TEILHABE AN DIESEM VERBRECHEN

und kommt daher nicht in Frage.

Und wenn es eben vor Gericht geht, muss das Gericht die Frage der Schaffung eines ALTERNATIVEN MEDIENDIENSTES wie bei dem ausgesetzten Wehrdienst klären. Wäre sowieso interessant da ich inzwischen kein Einzelfall mehr bin, sondern immer mehr Leute meine Meinung und die Beweislage Eurer verbrecherischen Politik teilen. Wir könnten also zusammen kommen und das Problem – wie sich das in einer freien rechtsstaatlichen Demokratie gehört – vor einem Gericht klären.

Ich fordere also einen alternativen Mediendienst weil jemand der sich den konventionellen Systemmedien verschrieben hat, der LÜGE ja letztendlich WILLENTLICH ZUSTIMMT. Wenn ihr jetzt sagt, der Bürger stimme ja nicht willentlich zu, dann stellt ihr damit fest, dass Ihr eine Irreführung des Volkes betreibt. Wenn jemand also diese Weltanschauung der Lüge vertritt, dann müssen auch 2 Mediendienste existieren um der anderen Seite noch gerecht zu werden:

Ein Mediendienst der in seinen Reglementierungen klar betont, dass er Lüge, Unsachlichkeit, Volksverhetzung und Kriegstreiberei zum Grundsatz seiner Medienpolitik hat und ein weiterer der DAS GENAUE GEGENTEIL betont und sich der Wahrheit, Sachlichkeit, friedlichen Zusammenlebens der Völker verpflichtet fühlt. Sich „verpflichtet fühlen“ heisst nicht, dass man es absolut erfüllen kann. Aber das gilt ja umgekehrt auch genauso für die Lügner. Es geht hier um ein BEMÜHEN. Entweder ein Bemühen zur Lüge ODER ein Bemühen um Wahrheit. Dieses BEMÜHEN UM WAHRHEIT spreche ich den GEZ finanzierten Systemmedien inzwischen ab und dazu gibt es inzwischen endlos Beweise. Eigentlich, wenn man es genau nimmt, muss nicht der bestehende Medienstaatsvertrag korrigiert werden, sondern IHR müsst FÜR EUCH einen neuen schreiben der EURE NEUE ORWELLSCHE GESETZMÄSSIGKEIT von 2 + 2 = 5 (Wilson, wie viele Finger sehen sie gerade) definiert.

Dass unsere Gesellschaft an diesem Punkt auch eine Spaltung zwischen rechtsstaatlich freiheitlicher Grundordnung und dem Gegenteil durchmacht, ist auch offensichtlich. Also wird unsere Gesellschaft dann zwangsläufig auch in 2 Gerichte zerfallen müssen. Das eine Gericht was Wahrheit und Gerechtigkeit zum Grundsatz seiner weiteren Aufbauten nimmt und das andere Gericht was die Lüge zum Grundsatz hat. Es ist jetzt nicht meine Aufgabe Euch darzulegen ob 2 + 2 dann in Eurer neuen Welt auch 6 oder vielleicht 7 sei und wie beständig Eure neue Weltordnung ist. Es ist auch nicht meine Aufgabe Euch hier darzulegen wie ihr eigentlich dann Eure Mathematik und Physik neu definieren wollt, wenn ihr Euch statt Eindeutigkeit unendliche Vieldeutigkeit und Willkür aufs Panier geschrieben habt. Letztendlich denke ich, dass Eure Weltordnung nicht sehr lange Bestand hat und Ihr Euch eigentlich schon in der Definition selber widersprecht noch eine Ordnung zu sein. Spätestens wenn Ihr Euren Taschenrechner rausholt oder Eure Ingenieure neue Maschinen entwerfen, werden sie im Widerspruch zu ihrer eigenen Logik stehen. Sie werden dann in ihrer eigenen Unlogik ihren logischen Fehler ständig neu in seiner Konsequenz durchleben indem sie das Gegenteil dessen machen was sie behaupten zu sein.

Dass es zu dieser Spaltung der Gesellschaft kommt, war schon lange voraus zu sehen. Inzwischen ist das Mass so voll, dass eine Synthese aus meiner Sicht nicht mehr vorstellbar ist.

Ich fordere Euch also hiermit auf Eure

ILLEGALEN ZAHLUNGSFORDERUNGEN ZU BEENDEN

bzw.

VOR GERICHT DIE LAGE KLÄREN.

Illegal definiere ich hiermit Eure Forderungen dahingehend dass ihr den Rundfunkstaatsvertrag aus meiner Sicht willentlich brecht und damit die Grundlage für alles andere wie darauf aufbauende Rundfunkgebührenverträge nichtig werden. Wenn Ihr da anderer Meinung seit können wir das gerne vor Gericht klären!

Kopieren, ergänzen oder umschreiben erlaubt!

Freie Journalisten

Karl Riegel

Der Islam gehört nicht nach Australien

australien

In Tagen wie diesen kann man sich nur wünschen, solche Politiker in seinem Land zu haben, wie es Australien hat. Wie immer werden alle etwas früher wach, wie der deutsche Michel. Den kann man nach wie vor, mit einer ignoranten Flüchtlingspolitik täuschen und mit menschenverachtenden Religionen irre leiten. Bis es ihm an eigene Leder geht…..

Die Premierministerin Australiens, Julia, Gillard, hat den Asylbewerbern einen offenen Brief verpasst. In diesem steht was viele Europäer denken sich aber nicht auszusprechen wagen (zum Glück nicht alle).

Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten. Außerdem zog sich Gillard den Zorn von einigen australischen Muslimen zu, da Sie unterstrich, geheimdienstliche Aktivitäten zum ausspionieren der Moscheen in seinem Land zu unterstützen.

Wörtlich sagte Sie:

EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“.
Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land.
Ich habe es satt, dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.
Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.
Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern,
die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.
Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache!
Die meisten Australier glauben an Gott.
Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein, es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert. Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.
Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen.
Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.
Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:
DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!
Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT!
Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen.
Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen.
Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

Wo bleiben die realistischen Aussagen der selben Art aus Europa? Wann traut sich endlich jemand das „Kind beim Namen zu nennen“ und sich gegen die volksvernichtende Kanzlerin Merkel durchzusetzen?

Freie Journalisten
F.S.

islam weg

Die kurdische Zivilbevölkerung wird von Erdogan angegriffen. Wo bleiben die Medienberichte?

 

 

erdogan satan.jpg

Wieder einmal muss man sich fragen, warum der deutsche Mainstream nicht darüber berichtet, das Erdogan über das türkische Militär die kurdische Zivilbevölkerung angreift und wie seit Jahren schon ihnen ihre Rechte entzieht.
Hier ein Video dazu von Augenzeugen:

Hier eine Erläuterung, wie es zu der heutigen “ Kluft“ zwischen Kurden und Türken kam.

„Das hat eigentlich einen ganz einfach Hintergrund, obwohl das Problem über die Jahre komplexer und komplizierter geworden ist. Bis vor der Ausrufung der türkischen Republik mobilisierte Mustafa Kemal (Atatürk) im Osten der Türkei kurdische Stämme und generell das kurdische Volk gemeinsam gegen die Franzosen, Briten und anderen westlichen Besatzungsmächten zu kriegen und das Land zu verteidigen. Um diese Bündnis auch stabil zu halten, richtete er sich auf die gemeinsame Religion und versprach den kurdischen Stämmen bzw. dem kurdischen Volk eine Autonomie Region innerhalb der Türkei. Nach dem Krieg jedoch wurde angeblich ein Putsch gegen Atatürk seitens der Kurden geplant gewesen, obwohl nie konkrete Pläne auf dem Tisch lagen, begründete Atatürk allein auf diese Gedanken basierend, dass das Land nur eine Fahne, eine Sprache und ein Volk hat. Den Rest gibt es nicht und Kurden gäbe es ebenso nicht, wenn dann wären das Bergtürken. So wurden dann bis zur Gründung der PKK alle kurdischen Aufstände auf brutale Art niedergeschmettert und es kamen tausende von Menschen ums Leben. Die PKK brachte die Wende in der Kurdenproblematik, denn diesmal wurde der Aufstand organisiert betrieben und bietet mittlerweile seit mehr als 25 Jahren dem türkischen Militär die Stirn. Seit dem konflikt starben über 35000 Menschen überwiegend Kurden. Die Opferzahlen gehen auf beide Konten zurück. Ebenso wurden seit dem mehr als 3000 kurdische Dörfer seitens der türkischen Militärs vernichtet und mehr als 350000 Kurden zwangsumgesiedelt, um der PKK keine Zufluchtsmöglichkeiten und Unterstützungen zu bieten. Ebenso wurden mehrere Hekta an Wälder vernichtet, ebenso um der PKK die Tarnmöglichkeit zu erschweren…jedenfalls ist der Hass ein Erbe von Atatürk und hat sich mit der PKK in die Öffentlichkeit getragen. Die Türken, die die Kurdne hassen, hassen diese, weil sie die PKK hassen und weil die PKK einige Terroranschläge in türkischen Städten ausübte, um die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Die Kurden, die die Türken hassen, tun dies, weil sie durch die Türken verraten, verarscht, geleugnet und in den Hinterhalt getrieben wurden…
Ebenso fällt es sehr viele Türken schwer zu verstehen, weshalb sich Kurden nicht als Türken geben können und darauf bestehen, als Kurde ihre Identität zu wahren und dass jeder der in der Türkei auf die Welt kommt und lebt, Türke sei. Womit eben viele Kurden nicht klarkommen können.“

Er verlangt also von einem Volk (den Kurden) das sie ihre Identität verleugnen sollen. Ein Genozid der seit Jahren an der kurdischen Bevölkerung statuiert wird. Erdogan als Auftraggeber des türkischen Militärs, zeigt damit sein wahres Gesicht. Menschenrechte gibt es in der Türkei nicht. Allerdings ist er recht flott darin unterwegs Rechte in anderen Ländern einzufordern. Der Islam herrscht nicht nur in den Köpfen der Ideologen, sondern auch in den Machtzentralen im nahen Osten.
Zudem ist er durch Belege der Russen dabei enttarnt worden, das er ausreichend den „IS“ finanziert und sich an Kriegshandlungen beteiligt. Nicht zuletzt schon in den Medien bekannt geworden, wegen eines Angriffes auf ein russisches Flugzeug, das die Türken dreister weise vom Himmel geholt hat. Über die Sanktionen von Putin ist Erdogan immer noch erschüttert, weil diese sein Land in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten gebracht habe. Völlig zu recht , hat Putin gehandelt.
Ein „Volksführer“ der kriminellsten Art, der sich regelmäßig mit unserer netten Kanzlerin Merkel zum Tee trifft. Bei der Gelegenheit, nutzt er doch wahrhaftig die Chance sie immer wieder in den Schatten zu stellen, doch die schleichende Intelligenz der IM Erika hat dafür auf jeden Fall noch ein lächeln über.
Plumper weise schließt sie sogar noch menschenverachtende Verträge dabei ab, die es Erdogan ermöglichen von der BRD Gelder einzufordern (so als Hilfe gegen den „Flüchtlingsstrom“) . Das nutzt er dann umgehend aus, um Syrer in seinem Land ermorden zu lassen (und seine Leute ohne Visum ins Land zu schleusen). Dies scheint einer seiner Lieblingsbeschäftigungen zu sein, wenn man sich das Geschehen der letzten 25 Jahre mal genauer ansieht, in denen er gegen eigene Landsleute kein erbarmen kennt.

Erdogan gehört abgesetzt (oder doch vor ein Kriegstribunal gestellt?). Vielleicht hat die Türkei dann die Möglichkeit Menschenrechte einzuführen (und auch durchzusetzen) und die täglichen Tötungen könnten der Vergangenheit angehören.
Solange Erdogan an der Spitze sein Unwesen treibt, kommt die Bevölkerung und  die umliegende Staaten nicht zur Ruhe. Alles nur eine  Frage der Zeit, wann Erdogan seine neue Chance im Kriegsgeschehen um und in Syrien nutzt, um sich mordlustig mit einzubringen und sein Machtspiel zu erweitern.

Freie Journalisten
F.S.

Die Verbrechen einer Hochverräterin


verbrechen
Frau Kanzlerin Merkel hat sich jeglicher Verbrechensform schuldig gemacht, welche in Teilen Amerika deren Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl mit sofortiger Wirkung rechtskräftig machen!

Frau Angela Merkel ist die Neuerscheinung eines dieser Tage neu erstandenen pervertierten Adolf Hitler, wobei die Litanei erschreckender Beweise von der Polizei gegen Kämpfer für Recht auf unsere Welt verwendet wird.
Leitende Mitglieder einer nicht sichtbaren, aber voll Computer-und Satellitengestützte Machtzentrale verfügen über Informationen, welche die Kanzlerin all jener Verbrechen überführen, die hier nur in Teilen zur Erwähnung gelangen.

Es gibt Verbindungsmänner, welche im leidenden System über sämtliche Informationen verfügen, welche die der Aufklärung einer Schreckensherrschaft durch die Kanzlerin Angela Merkel dienstbereit die Stirn bieten und derer bloßes Ansinnen von Rum sofortig zunichte machen. Frau Merkel weiß um die Schwere, der durch verschiedene Personen vorgebrachten Anklagepunkte. Allerdings zieht sie es vor, weiterhin lügenschäumend ihre Diktatur im Stil einer proklamierenden, freiheitsliebenden Schein- Demokratie aufrechtzuerhalten.

Die reichlich recherchierten, grausamen Verbrechen,die diese machtgeile, in tiefsten Verstrickungen involvierte, kaltblütige Massenmörderin zu verantworten hat, zerreißen das Herz-Deutschlands.Verrat an Gott, Land und Leute sind einzige Devise ihrer sämtlichen Amtshandlungen. Im Kreise einer sie im privaten umgebenen Prominenz, lebt diese Frau mit Kalkül ihr schäbiges Dasein, als mit Macht umkleidete Herrscherin über die deutsche Bevölkerung.
Die meisten Politiker und Parteien sind an der systematischen Ausplünderung beteiligt.

Freie Journalisten

L.H.

Zwangseinweisung von Angela Merkel

zwangseinweisung 1

An alle Ärzte, Pflegepersonal, Anwälte und Richter und die AFD: Merkel muss unter Betreuung gestellt werden. Es muss ein psychologisches Gutachten erstellt werden, denn Angela Merkel leidet vermutlich an Realitätsverkennung mit Krankheitswert. Die vermutlich geisteskranke Politikerin wird an sogenannter Anosognosie, einem mit einer Hirnschädigung einhergehenden pathologischen Nichterkennen von Krankheit leiden. Dem Patienten sind hier die gesamten realen Auswirkungen seiner Defizite nicht bewusst. Stattdessen glaubt er fest, im privaten und beruflichen Alltag zu bestehen. In der Praxis begegnet Ihnen diese Realitätsverkennung häufiger bei Patienten mit der parkinsonschen Krankheit oder der Alzheimer-Demenz. Die Auswirkungen sind für die Patienten im täglichen Leben fatal, denn sie nehmen z. B. häufig trotz räumlich-visueller Defizite am Straßenverkehr teil oder tätigen trotz erheblicher Rechenstörungen weiter ihre Finanzgeschäfte und betreiben sogar weiter Politik. Kranke nehmen die schweren Defizite und Verhaltensstörungen gar nicht wahr, andere scheinen sie zwar zu erkennen, stören sich aber nicht daran.

Gefährdung als Voraussetzung

Erste Voraussetzung für eine Zwangseinweisung ist nämlich, dass die Person durch ihre psychische Erkrankung in erheblichem Maß die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet.

Selbiges ist auch auf Herrn Schäuble und weitere Politiker anzuwenden, denn schon 2014 forderte er offen dazu auf, die Nationalstaaten abzuschaffen und sich sowie seinesgleichen präsidiale Kompetenzen unabhängig von jeglicher bürgerlichen Kontrolle zu geben. Am besten gleich auf globaler Ebene.

Noch zurechnungsfähig oder bereits dem Wahnsinn verfallen? Deutschlands Politiker.

Kommt da nicht Art. 20 Abs. 4 GG zur Anwendung?

Das darin gewährte Recht zum Widerstand ist Bestandteil der freiheitlichen demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und gilt als grundrechtsgleiches Recht.
[1] Dieses Recht – 1968 im Zuge der Notstands-Gesetzgebung eingefügt – lautet in seinem Verfassungstext:

„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Diese größenwahnsinnigen, der Realität, jeglicher persönlicher Verantwortung für Ihr Tun und jeder Daseinsvorsorge völlig enthobenen Verrückten zerstören bewußt die bis vor kurzem halbwegs erreichte Ordnung der Welt und stürzen diese in brutalste, neue Ordnungs- und Verteilungskämpfe. Wie im Nahen Osten und der Ukraine zu beobachten ist und war. Das wird vor unserer, europäischen und deutschen Tür NICHT haltmachen. Die islamische Brutalität wird ja, ebenfalls von diesen Größenwahnsinnigen, gerade massenhaft in der BRD und Europa implantiert. Eben um die gegenwärtige Ordnung bewußt zu zerstören.

Gemäß GG muss nicht nur eine NPD verboten werden, sondern die Heimat dieser Verrückten:

CDU, CSU, FDP, SPD, Grüne und Linke!

Die Frage “ Zurechnungsfähig oder bereits dem Wahnsinn verfallen“ gilt natürlich in gleichem Masse den über 80% deutscher Wählern, die sowas völlig freiwillig an die Schaltsstellen der Mächte wählen.

Wir haben noch ein paar Monate Zeit obwohl wir schon nach 12 haben, aber dieser Regierungswahn muss gestoppt werden. Es müssen die Wahnsinnigen aus ihren Ämtern enthoben werden notfalls mit Hilfe von Ärzten und Richtern. Für unsere Zukunft, unsere Kinder, unseren Planeten.

Begreift endlich das wir von Psychopathen regiert werden. Recherchiert und macht euch schau über Geisteskrankheiten.

Freie Journalisten
D.H.

Runkfunkgebühren sind illegal

rundfunkgebühren sind illegal

Die AZD
Der RBStV ist kein Vertrag und kein Gesetz.
Es steht dort auch nicht, welche Staaten einen Staatsvertrag geschlossen haben und wer überhaupt was bewilligt hat.
Nach dem BGB § 126 steht im Absatz 2: BGB § 126 Schriftform:

(2) Bei einem Vertrag muss die Unterzeichnung der Parteien auf derselben Urkunde erfolgen. Werden über den Vertrag mehrere gleichlautende Urkunden aufgenommen, so genügt es, wenn jede Partei die für die andere Partei bestimmte Urkunde unterzeichnet.

Interessanter ist noch was darunter steht: Die AZD ist eine öffentlich-rechtliche, nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung.
Wie kann etwas öffentlich rechtlich und gleichzeitig nicht rechtsfähig sein?

Guckt man mal in deren Impressum ,da ist die Umsatzsteueridentifikationsnummer DE 122790216 und ein Geschäftsführer zu sehen. Nun muss man sich die Frage stellen, wer eine UstID erhalten darf? Dazu schaut man dann in das Umsatzsteuergesetz (UStG) § 27a. Da steht: UStG § 27a Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:

(1) Das Bundeszentralamt für Steuern erteilt Unternehmern im Sinne des § 2 auf Antrag eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Der RBStV ist also nur eine Information.
Als gesetzliche Grundlage müsste ein Parlament ein Gesetz rechtsgültig verabschieden, das ist hier nicht geschehen. Eine Unterschrift fehlt natürlich auf dem RBStV und auf den Beschlüssen der Länder. Und der RBStV ist nicht unter den Gesetzen zu finden, guckt mal nach unter :
www.gesetze-im-internet.de
Auch steht in keinem Bundegesetzblatt etwas darüber, das ein solches Gesetz eingeführt wurde.

Die AZD beruft sich auf das Verwaltungsverfahrensgesetz, das wiederum dürfen aber nur Behörden.
Die AZD ist aber keine Behörde sondern eine Firma (siehe Umsatzsteuernummer) !


Wenn man eine Unterschrift und einen direkten Ansprechpartner verlangt, dann drohen sie einem mit Mahnungen und Zwangsvollstreckung. Das ist Nötigung, so verhält sich die Mafia. Ohne Unterschrift ist jedes Dokument rechtsungültig, Also nur Infopost !
Und weiter: Ohne rechtliche Grundlage kann AZD nicht klagen, deswegen schicken sie unermüdlich neue Mahnungen ins Haus, schon mal aufgefallen?
Jahrelang Mahnungen. Denn es wird sich ohne Begründung kein Anwalt in ein Klageverfahren stürzen. Die Sachlage ist so klar und eindeutig. Da es keinen Verstoß gibt, kann auch keine Klage eingereicht werden, und wenn,könnte man diese jederzeit problemlos anfechten.

Und jetzt guckt noch ein letztes Mal nach: Das Landesgericht Tübingen hat am 19. Mai 2014 einen Beschluss gefasst, der alle Punkte des Vortrags „10 Punkte Plan gegen die GEZ“ bestätigt. Dieser Beschluss wurde mittlerweile durch den Beschluss des selben LG Tübingen am 08.01.2015 aufgehoben. Dort wurde nochmal bestätigt, dass dieser Beschluss für alle Bundesländer gilt.

Dazu kann man sich auch genau in den Beschluss einlesen, was jedem offenbaren sollte, wie man dort vorgeht und wie man sich dem zur Wehr setzen kann:
http://netzwerkvolksentscheid.de/2015/01/31/gez-nein-danke-lg-tuebingen-beschluss-vom-8-1-2015-5-t-29614/

Jede Handlung ohne einen rechtskräftigen Verwaltungsakt ist illegal.

Freie Journalisten
D. H.

Was sagt eigentlich Angela Merkel dazu ?
https://www.youtube.com/watch?v=rGTKM9LPSpM

 

Rundfunkurteile BVerfG ausführliche Zusammenfassung-4

 

 

Drei Gründe warum Massen an Menschen nach Europa strömen

drei gründe warum

Wenn man das Motiv der Barmherzigkeit bei den Politikern und jenen, die im Hintergrund die Fäden ziehen, anzweifelt, drängt sich automatisch die Frage auf, was mit der aktuellen Asylpolitik tatsächlich bezweckt werden soll?

Allein, dass es Fälle gibt, wo Einheimischen die Mietverträge gekündigt werden bzw. das überhaupt schon im Raum steht, um Platz für Flüchtlinge zu schaffen, ist ein Beweis, dass es mit dem Mitgefühl dieser Entscheidungsträger nicht weit her ist. Denn welchen Sinn hat es, Menschen ins Unglück zu stürzen und sie ihres Heimes zu berauben, um angeblich anderen zu helfen? Hilfe kann nur solange gut sein, solange nicht jemand anderer dabei zu Schaden kommt.

Was wird also wirklich damit bezweckt?

Erstes Szenario – der Austausch der Bevölkerung

Der Austausch der Bevölkerung oder auch die Umvolkung, die schon oft in dem Zusammenhang mit der Überfremdung erwähnt wurde, ist eine der Gründe. Vielleicht müssen ja dann bald die Einheimischen Asyl in anderen Ländern beantragen, da sie im eigenen Land auf die Straße gesetzt wurden. Aber lassen wir einmal den Sarkasmus beiseite. Der Sinn davon ist, Menschen, die allmählich aufwachen, soweit in persönliche Probleme zu verstricken, dass sie keine Zeit und Energie mehr haben, sich mit den kollektiven Themen auseinanderzusetzen. Stattdessen holt man sich neue Bürger ins Land, die aufgrund der oft nicht vorhandenen Sprachkenntnisse leichter nach den Vorstellungen der Elite zu manipulieren sind. Gebildete Menschen, die ihr Spiel durchschauen, sind ihnen nicht bequem.

Zweites Szenario – Bürgerunruhen

Erwerbslose Flüchtlinge zu finanzieren, während der eigenen Bevölkerung immer mehr die Lebensgrundlage entzogen wird, schafft automatisch Unmut in der Bevölkerung. So etwas kann sich normalerweise kein Land leisten. Woher kommt denn eigentlich das viele Geld, das dafür benötigt wird? Durch das Vermischen sehr gegensätzlicher Kulturen entsteht auch ein Konfliktpotenzial. Aber wirklich gut geht es letztlich keinem. Denn auch die Asylanten sind nur Mittel zum Zweck. Hier wird eine Situation geschaffen, die die Menschen immer mehr gegeneinander aufbringt. Damit sind nicht nur Menschen unterschiedlicher Herkunft gemeint, sondern auch Menschen, deren Einstellungen stark voneinander abweichen. Der Mangel mit dem dann letztlich alle konfrontiert sind, führt dann zu Bürgerunruhen, die dann gewaltsam niedergeschmettert werden müssen.

Drittes Szenario – der 3. Weltkrieg

Dann das wohl gefährlichste Szenario – der 3. Weltkrieg. Fall es nämlich mit Russland nicht klappt, weil Putin sich eben nicht so kriegsaffin zeigt wie die Amerikaner, will man die Asylpolitik als Zündstoff benützen. Beim Zweiten Weltkrieg wurde ja ebenfalls eine Ausländerthematik anhand der Juden benutzt. Selbst wenn immer wieder betont wird, dass so etwas nicht mehr passieren darf, wird doch alles in die Richtung gelenkt, dass die Menschen eine starke Wut auf diese Art von Politik aufbauen. Die Politiker und die dahinterstehende Elite sind sicher nicht so dumm, dass sie das nicht wüssten. Hier steckt gezielte Absicht dahinter. Die Asylanten sind ihnen in Wahrheit egal, das Mitgefühl nur geheuchelt, aber die Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlinge werden als hochexplosive Schachfiguren eingesetzt.

Nun ist es soweit kommen, dass es im großen Stil zu Zwangseinquartierungen kommt und Einheimische auf die Straße gesetzt werden, um Platz für Flüchtlinge zu machen. Jetzt braucht es wohl nicht mehr viel, um das Fass zum Überlaufen zu bringen. In kürze wird wieder jemand eingesetzt, der in diesem Szenario die scheinbare Lösung anbietet und die Menschen zu allem Möglichen bereit sind. Gleichzeitig werden im Zuge dessen natürlich Grenzen erheblich überschritten – wie bereits gehabt – und der scheinbare „Erlöser“ muss dann von anderen Ländern bekämpft und gestoppt werden, die sich als die Guten präsentieren. Und voilà, damit hätte man eine Wiederholung der Geschichte – die nicht zufällig geschieht. Was den Menschen dann wieder als kollektive Schuld für die nächsten Jahrzehnte umgehängt wird, ist in Wahrheit ein abgekartetes Spiel. Von den Strippenziehern der Elite.

Wer diese sind, schildern wir ein nächstes Mal.

Wir haben jetzt keine Zeit mehr abzuwarten in welche Richtung hier gelenkt werden soll. Wir haben die Pflicht die jetzigen Altparteien und Herrscher abzuwählen. Kein Bürger darf sich mehr für diese teuflischen Macht-Zwecke mehr benutzen lassen und ist verpflichtet Vernunft und Verantwortung walten zu lassen.

Auch an die angebliche Gutherzigkeit der Entscheidungsträger sollten wir nicht glauben, die uns wie ein eiskalter Schlag treffen wird. Durch vielfache und weitverbreitete Bewusstmachung möglicher Absichten, kann ihnen hoffentlich allmählich die Macht über uns entzogen werden. Denn je früher wir erkennen, wohin die Reise geht, desto eher können wir noch das Ruder herumreißen.

Der erste und wichtige Schritt: Wählt die Altparteien ab und alle die mit den Altparteien verbunden sind, das ist unser einzigster Joker!

2017 wird das große Jahr der Entscheidungen sein, die unser alle Zukunft bestimmt.

Leben oder Sterben – Freiheit oder Gefangenschaft

Bewegt euch endlich!!!!!

A.L.L.

Jetzt kommen die Afrikaner

afrikaner.jpg

Jetzt wird es bitter oder eher Schwarz!? Wir stehen einen Schritt vor dem Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter? PSEUDO-FLÜCHTLINGE – ZU 95% MÄNNER, überwiegend Musel- und Schwarzafrikaner, das ist eine Kriegserklärung am deutschen, österreichischen, schweizer Volk und den restlichen Europäern:

Hier sind sie unsere pseudo Fachkräfte, Umwelt-Schweine, Analphabeten, Faulpelze, Gigolos, Pädophile, Räuber, Messerstecher, Vergewaltiger, Islam-Missionare, Krieger…

Ihre Lieblinge nennen die ganz Linken treffend: GEFLÜCHTETE. Was die ganz Linken damit indirekt zugeben: Es sind keine Flüchtlinge, sondern Kriminelle, Arbeitsscheue und Rebellen(Krieger, Soldaten), die vor Verantwortung(Knast, Frauen, Kinder, Alte, Kranke) in ihren Heimatländern, die sie vergammeln lassen, flüchten.

Das Wort „Flüchtlinge“, von Politikern und Mainstreammedien gebraucht, ist nur zur Ruhigstellung des deutschen Volkes gedacht. +++

EINER DER SCHLIMMSTEN DEUTSCHEN VERBRECHER DEUTSCHER FLÜCHTLING IST DEUTSCHLAND-HASSER Ein Kandidat für die Liste Nürnberg 2.0 Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH:

Schauspieler, Soziologe, Sprachbereiniger, Neusprecher, political Correctnesser(Klingt wie Bettnässer, grins!), Theologe und Prädikant der EKD, Volksumerzieher Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH: Flüchtling(echter!) aus Breslau(geb. 1941), daher habe er ein Herz für Flüchtlinge(unechte!).

Grundschulbesuch in Passau, Abitur in München…, Kinder- und Jugendstar(Theater, Film) Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH: Gründer des antideutschen Mafia-Vereins „PRO ASYL“ Dr. phil.

JÜRGEN MICKSCH: Muslim- und Fremden-Lobbyist, Politiker-Flüsterer Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH: Vorsitzender des Interkulturellen Rates, wo er die Internat. Wochen gegen Rassismus initiierte und das +++Abrahamische Forum(Synkretismus, Chrislam, Derselbegott-Dialüg,) und das Deutsche Islamforum(Allah ist größer!) gründete Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH formulierte 1980 die Thesen „Die Bundesrepublik ist zu einer multikulturellen Gesellschaft geworden“ Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH von 1984 bis 1993 stellvertr. Direktor der Evangel. Akademie Tutzing

+++

Während dieser Zeit gründete er PRO ASYL und die Obdachlosenzeitung BISS Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH wurde 1993 zum Interkulturellen Beauftragten der Evangel. Kirche in Hessen und Nassau berufen und übte dieses Amt bis 2001 aus

+++

Parallel dazu hatte er Lehraufträge an den Universitäten Heidelberg und Frankfurt am Main Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH wurde 2014 geschäftsführender Vorstand der Stiftung für die Internat. Wochen gegen Rassismus Dr. phil. JÜRGEN MIKHSCH Verfasser von über 350 Aufsätzen in Büchern, Lexika, Zeitschriften sowie Autor bzw. Herausgeber von über 25 Büchern Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH Mitbegründer u.a.: 1995 Islamisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft in Hessen 1996 Forum gegen Rassismus beim Bundesministerium des Innern sowie Mitglied der Geschäftsführenden Arbeitsgruppe bis 2007 2001 Abrahamisches Forum in Deutschland (ab 2013 als Verein) 2002 Deutsches Islamforum und seitdem Moderator sowie Islamforum in Nordrhein-Westfalen (2003), Hessisches Islamforum (2003), Forum Muslime in den neuen Ländern (2004), Islamforum Rheinland-Pfalz (2004), Islamforum Bayern (2005) und Koordinierungsrat der Islamforen in Deutschland (2006) 2011 Interreligiöse Konferenz Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH, Buchautor u.a.:

„Kulturelle Vielfalt statt nationaler Einfalt: eine Strategie gegen Nationalismus und Rassismus“, 1989 „Interkulturelle Politik statt Abgrenzung gegen Fremde“, 1992 „Vielfalt statt Einfalt: Strategien gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“, 1997 „Muslime gehören zur deutschen Gesellschaft“, 2012 „Interkulturelle Modelle gegen Rassismus“, 2014 Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH, Hrsgb. u.a.: „Zusammenleben mit Muslimen“, 1980 „Multikulturelles Zusammenleben“, 1983 „Antimuslimischer Rassismus“, 2009 „Miteinander vor Ort – Kommunale Islamforen“, 2011 EHRUNG Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH erhält Bundesverdienstkreuz am Bande,

2012 http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Micksch +++

Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH, Saufnase und Asyl-Mafioso, Interviews: Micksch, Schirmherr “Wir stehen auf!” „“Vor 26 Jahren gab es in Deutschland eine rassistische Stimmung gegen Asylsuchende. Kaum jemand hat sich für sie eingesetzt. Damals habe ich in Absprache mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen in Deutschland einige Persönlichkeiten eingeladen, damit wir gemeinsam die Stimme für Flüchtlinge erheben. Daraus hat sich die Arbeitsgemeinschaft Pro Asyl entwickelt… So wurde durch Pro Asyl und seine vielen Partner ein Abschiebestopp von Flüchtlingen in das marode Asylsystem in Griechenland erreicht, die Aufnahme von Flüchtlingen im Rahmen des UNHCR-Resettlementprogrammes und Bleiberechtsregelungen wurden durchgesetzt– so unzureichend diese Maßnahmen auch immer sein mögen…““http://www.lautgegennazis.de/…/30-11-2012-interview-mit-dr…/ „“Micksch:

Grundsätzlich sollte der Begriff „Islamismus“ vermieden werden. Denn damit wird ein Zusammenhang von Islam und Gewalt nahegelegt.““

https://erenguevercin.wordpress.com/…/micksch-grundsatzlic…/ „“Antimuslimischer Rassismus tief verwurzelt in der deutschen Gesellschaft…““ „“IslamiQ: In ihrem Buch “Vom christlichen Abendland zum abrahamischen Europa” schreiben Sie:

“Das christliche Abendland definierte sich ehemals in Abgrenzung zum Judentum und Islam… Wie müsste dieses Umdenken aussehen? Jürgen Micksch: Wir haben anzuerkennen, dass jüdische und islamische Werte zur europäischen Geschichte gehören.““

http://www.islamiq.de/…/juergen-micksch-antimuslimischer-r…/

Dr. phil. JÜRGEN MICKSCH Schirmherr LAUT GEGEN NAZIS „“Wir stehen auf!” geht in die Offensive – Kampagne läuft sofort weiter! Wir wollen keine Ruhe! u.a. München bleibt bunt Herr Dr. Jürgen Miksch (Gründer v. Pro Asyl/Vorsitzender des Interkulturellen Rates) bleibt der Schirmherr der langfristig angelegten bundesweiten Kampagne. Highlights werden die Aktionswochen im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ zukünftig bleiben. Micksch wird nicht müde Ein weiterer Podiumsgast für die große „Wir stehen auf!“-Unser Schirmherr, Dr. Jürgen Micksch, Mitgründer von Pro Asyl und dem Interkulturellen Rat in Deutschland e.V. nimmt teil…

““ http://www.lautgegennazis.de/…/16-01-2013-micksch-wird-nic…/

Krankenkassen sparen am Essen von kranken Menschen

krankenkassen

Schon seit vielen Jahren steht das Gesundheitswesen  in harter (berechtigter !!!) Kritik.
Kassieren die Krankenkassen Milliarden von ihren Mitgliedern und preisen ihnen sogar Millionenfache Überschüsse in den Medien an. Dafür haben die Mitglieder bezahlt, doch meist kommen ihnen diese Gelder nicht zugute. Wo gehen diese Gelder hin? Was wird damit „veranstaltet“? Unzureichende Transparenz halten zu Spekulationen an.

Schon im Jahr 2007 konnte man der Presse entnehmen:
Experte bezeichnet Krankenhauskost als „Fraß“. Zu wenig Qualität und zu viele Fertiggerichte: Die deutschen Krankenhäuser geben nach Ansicht eines Experten zu wenig für das Essen der Patienten aus.

Ein aktueller Essensplan aus einem Krankenhaus:

mittagstisch mit rand

Wo ist die frühere Vorsuppe oder der Nachtisch hin ???

Gigantische Summen werden von den Mitgliedern der Krankenkassen vereinnahmt und unsere Bürger bekommen in Krankenhäusern keinen Nachtisch mehr, weil Krankenkassen keinen Nachtisch mehr übernehmen. Ein großer menschenunwürdiger Skandal.

Die großen Klinken investierten pro Tag drei bis sieben Euro für die Ernährung eines Patienten, sagte der ehemalige Freiburger Medizin-Professor Franz Daschner der Verbraucherzeitschrift „Guter Rat“. Jeder kann sich vorstellen, was für drei Euro pro Tag an Qualität zu erwarten ist“. 95 Prozent der Krankenhaus-Kost seien Fertiggerichte. „Das meiste, was da auf dem Teller landet, kann man nur als Fraß bezeichnen.“

zum vergleich

Wenn man zwischen Leben und Tod steht, gehört das Essen zu den wenigen Dingen, die einen an das Leben erinnern. Und genau da setzt die Unmenschlichkeit ein.
Lästereien über das Essen in Krankenhäusern gehört immer schon zum Alltag. Vier Euro darf Krankenhausessen, das heutzutage meistens von Cateringfirmen stammt, pro Tag und Patient durchschnittlich kosten. Um das leisten zu können spart man ohne Gewissenbisse an einem simplen Nachtisch, der einem kranken Menschen doch tatsächlich Gaumenfreuden bereiten könnte und zudem zum normalen Standard gehört, aber im besten Falle doch auch noch gesund sein dürfte (z.b. duch Obst).
Sicher wird versucht, die Qualität der „typischen“ Krankenhauskost stetig zu verbessern.
Umsummen werden für Schwachsinnigkeiten ausgegeben, um dann so simple Pfennigbeträge die einen Nachtisch oder eine Suppe kosten, fallen zu lassen in den Berechnungen, nur um die Schwachsinnigkeiten weiter zu erhalten.
Es geht nicht um die Tatsache, das man einen Pudding raubt, es geht um das Recht eines Menschen einen allgemeinem „Lebensstandard“ nicht entzogen zu bekommen.
Wieder einmal eine Entblößung der Unverschämtheit, den Bürgern (und Mitgliedern) gegenüber und ein Beweis über die Unfähigkeit und Unmenschlichkeit der Akteure, die diese Entscheidungen vorbringen, unterstützen und dann auch noch durchsetzen. Vermutlich sind im Vorstand alle privat versichert, ansonsten würden sie sich selbst von hinten treten – in den Allerwertesten.

Empörender Weise, gibt es die „Zweiklassen-Gesundheits-Patienten“.
Privat versicherte Menschen (erster Klasse) genießen nicht nur den Luxus eine „bessere“ medizinische Versorgung kennen zu lernen, sondern erhalten doch tatsächlich einen gesonderten Essensplan der durchaus mit einem a la Carte Restaurant verglichen werden kann.

Zudem gibt es genau geregelte Unterschiede:

Gesetzlich Versicherte müssen sich mit zehn Euro pro Tag an den Kosten eines stationären Aufenthalts beteiligen (für maximal 28 Tage pro Kalenderjahr). Patienten mit privater Krankenversicherung sind von dieser Zuzahlung befreit, es sei denn, sie haben einen Standard- bzw. Basistarif gewählt.

Rein menschlich gesehen, ist das ein großer SKANDAL !!!
Alles sehen es, alle wissen es und wie immer wird weiter gemacht.
Menschen die finanziell nicht gut gestellt sind, haben unberechtigterweise weniger Möglichkeiten ihre Gesundheit in guter Qualität zu erhalten, als Menschen die sich ihre Gesundheit mit Geld erkaufen können.
Da sollte man genauer drüber nachdenken.

Traurig an dem ganzen ist, das es in Pflege- Alten- Altenwohnheimen NICHT anders zugeht. Dort kann man ebenso beobachten ( und das noch viel ausgeprägter), wie schändlich mit unseren älteren Mitmenschen umgegangen wird. Überall werden Arbeitsstellen gestrichen, die Zahl der zu Pflegenden steigt, die Qualität der Versorgung ist nicht mehr gewährleistet und dennoch steigen die Kosten ins Unvorstellbare.
Dazu wird gesondert berichtet.

Freie Journalisten Team
F.S.

Hier kann man sich Beispielweise mal ansehen, wie die Kosten auf bestimmte Abteilungen berechnet werden. Eines Unternehmens aus Schleswig Holstein.
http://www.uksh.de/Patienten+_+Besucher/Ihr+Aufenthalt+bei+uns/Krankenhauskosten+und+Abrechnung.html